Bereits zum 12. Mal veranstaltete die Rommé-Spielgemeinschaft Lichtenfels am vergangenen Wochenende ihr Korbstadt-Rommé-Turnier in der Vereinsgaststätte Wallachei.
Von weit her waren die Teilnehmer angereist, so dass der Vorsitzende Günter Schumacher Rommé-Freunde aus München, Landshut, Freising, Nürnberg, Kulmbach, Helmbrechts und vom Nachbarverein Bad Staffelstein begrüßen konnte.


Fredi Schmidt am Ende vorn

Das beliebte Korbstadt-Turnier wurde an 16 Tischen in drei Serien zu je zwölf Spielen ausgetragen. Nach spannenden Spielen erkämpfte sich Fredi Schmidt vom heimischen Rommé-Club mit dem ausgezeichneten Ergebnis von 492 Punkten den ersten Platz und durfte sich als Korbstadtmeister feiern lassen. Auf den Plätzen folgten Herbert Bulheller (528 Punkte) aus Neudrossenfeld, Heidi Diller (529 Punkte) aus Freising, Christine Thierauf (555 Punkte) vom Rommé-Club Lichtenfels und Thomas Hof (579 Punkte) aus Hirschaid. Das Rommé-Wochenende fand am Sonntag mit einem Kurzturnier seinen Abschluss, das Margot Werner vom Rommé-Club Lichtenfels (303 Punkte) vor Heidi Diller (327 Punkte) und Thomas Hof (359 Punkte) gewann. Die Sieger durften Geldpreise sowie Sachpreise unter anderem aus der heimischen Korbwarenindustrie entgegennehmen. Alfred Thieret