Ludwigsstadt — Die Shakespeare-Spiele Ludwigsstadt feiern in diesem Jahr Shakespeares 450. Geburtstag mit der fröhlichen Komödie "Viel Lärm um Nichts!" - oder wie die Ludwigsstädter sagen würden: "A Gedue farrn Gänsegerch!"
Denn das ist die große Besonderheit an den Shakespeare-Spielen Ludwigsstadt, dass dort die Dramen des größten Dichters aller Zeiten im Dialekt gespielt werden.
Die Shakespeare-Spiele-Ludwigsstadt bieten ein deutschlandweit einmaliges Theater-Konzept: Shakespeares Werke als modernes Volkstheater in Mundart. Aber nicht nur der Dialekt ist eine besondere Spezialität der Shakespeare-Spiele, sondern auch die lebenslustigen, volksnahen Inszenierungen. Kein verkopftes Theater, sondern Shakespeare für alle. Absolut verständlich und absolut unterhaltsam.
Im Oktober 2014 präsentieren die Shakespeare-Spiele nun die romantische Komödie "Viel Lärm um nichts!" Beatrice und Benedikt streiten immerzu - und zwar so sehr, dass man insgeheim vermuten könnte, dass sie sich eigentlich lieben. Die schöne Hero und der junge Claudio dagegen lieben sich ganz ohne Zweifel und wollen sogar heiraten. Doch da schmiedet Don Juan, der neidische Bruder des Fürsten, einen bösen Plan. Und Claudio, der Juans Lügen glaubt, lässt die Hochzeit platzen. Alle schreien, alle weinen und groß ist die Verzweiflung. Deshalb müssen Beatrice und Benedikt sich zusammentun, um die Liebenden zu retten und den Bösewicht zu fangen.
"Viel Lärm um Nichts!" ist eine fröhliche Komödie voller verrückter Verwicklungen, turbulenter Komik, Wortwitz, Spaß und Lebensfreude - und auch die Liebe kommt nicht zu kurz. red