FC Marktleugast mit Bilanz zufrieden

Marktleugast — Der 1. FC Marktleugast ist mit der sportlichen Bilanz zufrieden, sagte Vorsitzender Klaus Witzgall bei der Generalversammlung im Sportheim. Sehr viel Wert legt der Fußballclub auf die Nachwuchsarbeit bei den G-, F- und E-Junioren, wo das Team um Jugendkoordinator Jörg Träder etwa 100 Mädchen und Jungen betreut. Ein wichtiger Bestandteil ist auch die JFG Oberland 06, wo allen Kindern und Jugendlichen vereinsübergreifend die Möglichkeit gegeben wird, mit Spaß und Freude den schönen Fußballsport auszuüben. Die aktuelle Mitgliederzahl bezifferte Witzgall mit 371 Personen.

Witzgall bleibt Vorsitzender

Flott gingen die Neuwahlen über die Bühne. Vorsitzender bleibt für weitere zwei Jahre Klaus Witzgall, der auch die Position des Ehrenamtsbeauftragten wahrnimmt. Als Zweiter Vorsitzender wurde Roland Thomas ebenso bestätigt wie Thomas Lobenwein als Dritter. Die Kasse hütet Jörg Weber, das Schriftliche erledigt weiterhin Roland Groß. Jugendkoordinator bleibt Jörg Träder. Den Vereinsbeirat bilden Hans Groß, Edgar Schramm, Reiner Schramm, Barthel Weber und Eugen Zahl. Dem Ältestenrat gehören Franz Lobenwein, Fritz Ruppert, Gerhard Scherer, Josef Taller und Günther Tichatschke an. Zu Revisoren sind Markus Günther, Karl-Heinz Fechner und Oliver Turbanisch bestellt.

Beiträge erhöht

Vorsitzender Witzgall ging dann auf die nötige Beitragserhöhung ein, da beim 1. FC Marktleugast kostspielige Maßnahmen anstehen. Die Spanne reicht vom Heizungs- und Fensteraustausch, der Verbesserung der Dachdämmung, über die Sanierung der Besucherterrasse und Sanitäranlagen bis hin zur Erneuerung des Fangzaunes. Der Jugendbeitrag steigt von 12 auf 18 Euro. Die Frauen zahlen 40 (bisher 30) Euro und die Erwachsenen 50 (42) Euro. Der Familienbeitrag wird abgeschafft. Bei nur einer Gegenstimme wurde die Beitragsanhebung beschlossen. Klaus-Peter Wulf