Coburg — "Die Mütterrente kommt auf jeden Fall!" Das teilt der die Coburger Geschäftsstelle des Sozialverbands VdK nach Rücksprache mit der Deutschen Rentenversicherung mit. Es gab wohl in manchen Familien und Rentnerhaushalten lange Gesichter, nachdem den Betroffenen in den vergangenen Wochen die neuen Rentenbescheide zugegangen waren. Dort war zwar eine mehr oder weniger übersichtliche Rentensteigerung zum 1. Juli ausgewiesen, aber eben noch nicht die erwartete Mütterrente in Anerkennung der Erziehungsleistungen für Kinder, die vor 1992 geboren wurden. Es nützt nichts, sich jetzt empört bei der Rentenversicherung in die Beschwerde-Telefon-Warteschleife einzureihen oder den VdK hilfesuchend einzuschalten. Darauf weist der Coburger VdK-Kreisgeschäftsführer Thomas Steinlein hin. Der Versand der neuen Rentenbescheide werde wohl im August beginnen und könne dann bis in den Herbst andauern. Das Geld gebe es rechnerisch mit Wirkung von Juli 2014 an. mako