Bamberg — Am späten Freitagnachmittag wurden zahlreiche Feuerwehren der Stadt Bamberg in die Lagerhausstraße im Industriegebiet gerufen. Nach ersten Informationen hatte sich dort eine Explosion ereignet. Am Unglücksort eingetroffen, stellten die Wehrmänner jedoch fest, dass ein VW-Bus beim Versuch, ihn zu überbrücken, Feuer gefangen hatte. Das Platzen der Reifen durch die Hitze hatten Mitarbeiter einer benachbarten Firma als Explosion wahrgenommen. An dem Bus, dessen Wert auf 12 000 Euro geschätzt wird, entstand Totalschaden. Verletzte gab es keine. Die Feuerwehr musste die teilweise verrauchte Halle des Autoaufbereiters belüften. News5/Herse