Weißenbrunn — Aufsteiger FSV Unterleiterbach hat zum Start in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West beim Mitaufsteiger TSV Weißenbrunn einen Sieg verpasst. Nach einer 2:0-Führung kassierte das Team von Trainer Jürgen Schmitt in der Schlussphase noch zwei Treffer zum 2:2-Endstand.
Die erst Hälfte ging an die Gäste, die "nur" mit 1:0 vorne lagen. Vor allem ihrem aufmerksamen Torwart Zänker hatten es die Gastgeber zu verdanken, dass sie nicht höher in Rückstand lagen. Das 0:1 fiel allerdings in einer Phase, in der sich die Platzherren gerade vom Anfangsdruck der Unterleiterbacher befreit hatten. Ein Schuss von Ambrus wurde für Zänker unhaltbar abgefälscht.
Als Schütz gleich nach der Pause aus spitzem Winkel am FSV-Schlussmann scheiterte, war das vorerst die letzte Möglichkeit der TSVler. Danach begann die stärkste Phase des FSV, der mehrere Großchancen versiebte und es versäumte, den Sack zuzumachen. Als dem eingewechselten Schneider nach Ambros-Pass das 2:0 gelang (12.), schien die Partie gelaufen. Doch legte der Aufsteiger eine nicht mehr zu erwartende Schlussphase hin. Zuerst stellte Bauer mit einem abgefälschten Freistoß den Anschluss her, dann sah Gästespieler Schmuck die Ampelkarte nach einem Tumult. In Überzahl erhöhte die Wich-Elf den Druck und kam nach einem Freistoß per Kopfball von Kapitän Krauss zum 2:2. red
TSV Weißenbrunn: Zänker - Wagner, Krauss, Wich, Sünkel (77. Schramm), Mayr, Schneider (46. Bachhuber), Schütz (64. Bauer), Maurer, Thümlein, Limmer / FSV Unterleiterbach: D. Schmuck - Walter (72. Meinert), Scholz, Epp, Barth, Ambros, F. Schmuck, T. Bayer (90.+1 Meli), Ebitsch, Schmitt, Werner (72. B. Schneider) / SR: Hofmann (Streitau) / Zuschauer: 250 / Tore: 0:1 Ambros (31.), 0:2 B. Schneider (77.), 1:2 Bauer (85.), 2:2 Krauss (89.) / Gelb-Rote Karte: - / F. Schmuck (86.)