Zwei Autofahrer mussten am Montag ihr Fahrzeug abstellen, da sie unter Drogeneinwirkung standen. Gegen Mittag hielt eine Streife zwei 20 und 29 Jahr alte Brüder mit ihrem Kleintransporter an der Rastanlage Fränkische Schweiz an.
Der 29-jährige Fahrer laut Polizei stand deutlich unter Drogen, was ein Schnelltest auch bestätigte. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnten die Beamten mehrere Tütchen mit insgesamt sieben Gramm Marihuana sicherstellen. Beide werden wegen des Drogenbesitzes, der Fahrer wegen der Drogenfahrt angezeigt.
Gegen Mitternacht erwischte es einen 28-Jährigen aus der Oberpfalz. Bei einer Kontrolle auf der Autobahn bei Bayreuth zeigte auch er drogentypische Auffälligkeiten. Auch der 28-Jährige muss sich auf eine Anzeige einstellen. red