Leserbrief zum Artikel "Wir sind doch nicht Leverkusen" im FT vom 4. Dezember 2015:

Eine Glastür mit Stahlrahmen in der ältesten Gasse Bambergs - das geht gar nicht! Künstlichkeit in einem echten Kunstdenkmal, dem Sakralbau des ehemaligen Dominikanerklosters.
Kalt und ungemütlich fühlt man sich jetzt auch neben einem anderen Kultbau, dem Schlenkerla. Die ganze Kernzone des Welterbes - von hier aus erhebt sich eine berühmte Blickachse auf den 1000-jährigen Michelsberg - verändert ihr Antlitz.
Auf diese Weise verliert die Universität Bamberg schon beim Zugang zur Aula ihr Gesicht, wenn man es so entstellt belässt.

Manfred Kreidl
Bamberg