Am 10. Februar schloss Klaus Römmelt sein Café und den Laden, um zu renovieren.
Am Sonntag wurden die Kunden und Ehrengast Bürgermeister German Hacker (SPD) mit einem komplett neuen Verkaufsladen und einem überarbeiteten Café überrascht.
Es wurde keineswegs nur gestrichen. Laden und Café präsentieren sich völlig neu. Wie Planer Peter Welker und Klaus Römmelt erläuterten, wurden Zwischenwände entfernt und auch Böden und Decken sowie die Küche erneuert. So habe die Einrichtung über 30 Jahre ihren Dienst getan und wurde ausgetauscht. Voll des Lobes waren Planer und Römmelt über die beteiligten Handwerker. "Die haben sich unwahrscheinlich reingehängt, Wände verkleidet und zum Schluss passte alles", lobten sie.


Vergleich mit Berlin

Am Sonntagvormittag nahmen die Stammgäste wieder ihre gewohnten Plätze ein, allerdings auf neuen Sitzen. Zur Eröffnung bekamen alle Kunden eine Rose. Dem Bürgermeister imponierte nicht nur das völlig neue Gewand, sondern insbesondere die kurze Zeit des Totalumbaus. "Das ist halt kein Berliner Flughafen", meinte dazu Peter Welker schmunzelnd.