Betrifft: Fahrradfahren in der Stadt Bad Kissingen:

Bad Kissingens Umland hat ja schöne Radwege, aber wehe, man muss mit dem Fahrrad in der Stadt einkaufen. Autos haben da alle Rechte, man wird von Autos angehupt und beschimpft und angerempelt. Wenn Busse kommen, flüchtet man besser auf den Bürgersteig, dort wird man dann von den Fußgängern beschimpft.
Eigentlich leisten wir als Fahrradfahrer ja den größeren Teil zur Klima-Verbesserung. Bei Regen, Wind und Wetter quetscht man sich durch die Autos, dann muss man ungewollt die Abgase der Autos vor einem einatmen, da kann man gut verstehen, wenn die Bad Kissinger für drei Brötchen und einen Kilometer Fahrt ihr Auto aus der Garage holen.


Einfach frustrierend

Würde endlich mal wieder die Treppe (in der Salinenstraße, Anm. d. Red.) saniert und aufgemacht, könnt ich zu Fuß gehen! Kein Geld für Radwege in der Stadt. Fürs Treppensanieren auch nicht, aber zum Brückenabreißen.
Maria Weitenberg
Bad Kissingen