Bamberg — Am Sonntag geht es in der Graf-Stauffenberg-Halle Bamberg zwischen den besten vier U18-Basketball-Teams Nordbayerns um die Qualifikation zur bayerischen Meisterschaft. Am Start sind zwei Bamberger Mannschaften, der TTL und die DJK Don Bosco.
Als souveräner Sieger der Vorrundengruppe A bestreitet der TTL Bamberg als Ausrichter um 11 Uhr das erste Halbfinale gegen den VfL Treuchtlingen. Das Team von TTL-Trainer Uwe Duckarm hat am Osterwochenende ein hochklassig besetztes U19-Turnier in Cesenatico (Italien) gewonnen und geht mit breiter Brust ins Duell mit dem mittelfränkischen Meister, der in der Vorrundengruppe B das Spiel um Platz 1 gegen die DJK Bamberg mit 98:102 nach Verlängerung verlor. Die DJKler um Coach Christopher Neudecker bestreiten um 13 Uhr das zweite Semifinale gegen die TG Würzburg, die für die Don-Bosco-Truppe als schlagbar erscheint. So könnte es um 16 Uhr zu einem Bamberger Finale kommen, bei dem es zudem um das Heimrecht für die bayerische Meisterschaft am 25./26. April geht. us