Kronach — Einer der besten und vielseitigsten Instrumentalisten der Gegenwart ist am Mittwoch, 15. April, um 19.30 Uhr im Historischen Rathaussaal der Stadt Kronach zu Gast: Andreas Martin Hofmeir. Viele kennen ihn als Tubisten der bayerischen Kult-Band La Brass Banda. Er hat aber auch den Echo Klassik als "Instrumentalist des Jahres" gewonnen und ist mehrfach preisgekrönter Kabarettist (unter anderem Passauer Scharfrichterbeil).
Gerade das Kabarett lässt ihn nicht los. Nach sechs Jahren mit der Musikkabarettgruppe "Stars Four" und dem Theaterkabarett "Die Qualkommission", beide mit Preisen mehrfach ausgezeichnet, wählt Andreas Martin Hofmeir altersbedingt die Lesevariante: In seinem Programm "Kein Aufwand" liest er aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, und dies in epischer Breite, mit trockenem Humor und lyrischer Würze. Dazu gibt es brasilianische, ungarische und argentinische Musik aus der Tuba, begleitet vom brasilianischen Gitarristen Guto Brinholi.
In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin schildert er seinen Kampf mit dem Instrument samt dem ungeliebten Üben, die Schwierigkeiten beim Reisen, den plötzlichen Zusammenprall des Landburschen mit der Großstadt Berlin und er erzählt von seinem hauseigenen Einbrecher Jürgen.

Alle Geschichten sind wahr

"Kein Aufwand" - diese tragikomische und atmosphärische Mixtur hat sich aus dem Stand als Erfolgsprogramm entpuppt, so entwaffnend und witzig sind die allesamt wahren Geschichten; verträumt und mitreißend virtuos darüber hinaus die Musik.
Lars Hofmann und Kerstin Löw vom Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Stadt Kronach sind stolz, diesen Künstler wieder nach Kronach zu holen, nachdem er vor einigen Jahren zusammen mit La Brass Banda schon die Festung gerockt hat.
Karten im Vorverkauf gibt es bei Concept Store Galerie May er, Johann-Nikolaus-Zitter-Straße 3-5, in Kronach, Telefon: 09261/1716, www.galerie-mayer.de, und der Tourist-Information Kronach, Marktplatz 5, Telefon: 09261/97236. red