JOsef Hofbauer

Zum Finale auf dem Forchheimer Annafest lassen es die Besucher noch einmal so richtig krachen. Da hält es weder jung noch alt auf den Sitzbänken, denn bald wird wieder Ruhe einkehren im Kellerwald.
Ab dem morgigen Dienstag bauen die exakt 80 Schausteller ihre Buden und Fahrgeschäfte wieder ab. Riesenrad und Schiffsschaukel verabschieden sich für ein Jahr.
Deshalb ist heute die letzte Gelegenheit, das Annafest noch einmal in vollen Zügen zu genießen und den vielfältigen leiblichen Genüssen zu frönen. Für genügend "Kraftstoff" in Form des schäumenden Gerstensaftes ist auf den 23 Kellern nach wie vor bestens gesorgt. Das alkoholfreie Bier ist dabei gefragter denn je.
Dazu passt ein Zitat von Johann Strauß: "Trinke Liebchen trinke schnell, trinken macht die Augenn hell." Diese Zeilen aus der "Fledermaus" könnte man sinngemäß so ins Fränkische übersetzen: "Besser a Broodwurscht-Bröödla oder a Steak in der Hand, als a Göögerla auf dem Grill."