Lange war sie krank, lange hat sie gegen ihre Krankheit gekämpft, jetzt ging es nicht mehr: Erika Stollberger ist tot. Die ehemalige Konrektorin der Schlossbergschule in Nüdlingen starb am Freitag im Alter von 71 Jahren.
Erika Stollberger war von Beruf Lehrerin und das mit ganzem Herzen, voller Leidenschaft und Überzeugung. Nach ihrem Studium in Nürnberg und Eichstätt absolvierte sie ab 1967 drei Jahre als Lehramtsanwärterin an der Volksschule Langendorf. Gleich anschließend kam sie im Jahr 1970 an die Schlossberg-Volksschule nach Nüdlingen, der sie bis zu ihrem Ausscheiden 2009 treu blieb. Neben ihren Verpflichtungen als Allround-Lehrerin - "Ich habe alle Fächer in allen Klassen unterrichtet" - unterstützte sie die Schulleitung seit 1992 als Computer-Fachkraft. Später war sie Konrektorin der Schule und schied eigentlich mit Wehmut von ihrer Job."Ich möchte schulisch noch weitermachen", hatte sie bei ihrer Verabschiedung 2009 gesagt. Erika Stollberger war seit 1968 mit Arthur Stollberger verheiratet. Sie hinterlässt neben ihrem Ehemann fünf Kinder. pz