Bernd Eigner (FC Sand): "Trotz unserer erneuten Niederlage ist positiv festzuhalten, dass unsere Mannschaft bis zum Schluss um jeden Meter Boden gekämpft hat. Leider schafften wir es wieder einmal nicht, aus unseren vorhandenen Möglichkeiten auch Kapital zu schlagen. Umso ärgerlicher war dagegen das Gegentor in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, dem ein Deckungsfehler von uns vorausging. Es ist wie gehabt, durch Fehler in der eigenen Defensive schlagen wir uns immer selbst. Diese Vorgänge müssen wir im Laufe der Woche analysieren und knallhart aufarbeiten. Demnächst werden wir auch reif für den ersten Saisonsieg sein."
Klaus Mösle (SC Feucht): "Mit dem 3:1-Ergebnis bin ich zufrieden. Mit dem Spiel selbst weniger, denn mit dem böigen Wind taten sich beide Mannschaften schwer. Insgesamt glaube ich, dass wir als clevere Mannschaft verdient gewonnen haben."