Es gehört seit jeher zur Tradition, dass anlässlich der alljährlich stattfindenden Weihnachtsfeier des Männergesangvereins "Harmonie" Kleingesee auch anstehende Ehrungen durchgeführt werden.
Vorsitzender Michael Hartmann konnte neben den zahlreichen Sängern auch den Vorsitzenden der Sängergruppe "Pegnitzgrund" Gerhard Bauer aus Pegnitz-Buchau begrüßen. Dieser hob in seinem Grußwort die Bedeutung der Gesangvereine als einen wichtigen Bestandteil der Kultur hervor und lobte das vorbildliche Vereinsleben bei den Kleingeseer Sängern.


Nicht mehr wegzudenken

Besonders erfreulich sei, dass die zu Ehrenden bereits als Jugendliche dem Gesangverein beigetreten sind und nunmehr 40 Jahre dem Verein als aktive Sänger die Treue halten.
So lobte Vorsitzender Hartmann als ersten Sänger Rudolf Steinhäußer, der von Anfang an im erster Tenor singt und von dort nicht mehr wegzudenken ist. Aber auch im sonstigen Vereinsleben engagiert sich Steinhäußer unentwegt, sei es als Verantwortlicher für die Holzbesorgung für das Johannisfeuer, als Barkeeper bei den geselligen Veranstaltungen oder wenn es darum geht, die Rahmen für Vereinsurkunden handwerklich herzustellen. Der Vorstandschaft gehört Rudolf Steinhäußer bereits seit 15 Jahren als Beisitzer an.
Seit seinem Eintritt in den Verein im Jahre 1976 singt Herbert Forster im ersten Bass und hat sich dort zum "Stimm-Führer" entwickelt. Von 1989 bis 2001 gehörte er der Vorstandschaft als Beisitzer an und seit 2011 hat er das Amt des Schriftführers inne.
Dass er bei den geselligen Veranstaltungen immer tatkräftig mitwirkt, ist für ihn eine Selbstverständlichkeit. Als Dritter im Bunde der Geehrten folgte Werner Wiesheier. Schon im Jahre 1989 übernahm Wiesheier als Sänger im zweiten Tenor auch das Amt des stellvertretenden Chorleiters und unterstützte von da an den damaligen Chorleiter Robert Koch.
Durch zahlreiche Fortbildungsmaßnahmen entwickelte sich Wiesheier zu einem in der gesamten Sängergruppe anerkannten qualifizierten Dirigenten. Nunmehr seit dem Jahr 2003 führt er nun den Dirigentenstab hauptverantwortlich bei den Sängern der "Harmonie". Natürlich war er auch über mehrere Jahre als Beisitzer und Kassenrevisor aktiv in die Vorstandschaft mit eingebunden.
Neben der Urkunde für die 40-jährige aktive Mitgliedschaft im Verein, welche die Geehrten vom Vorsitzenden Hartmann und dessen Stellvertreter Jochen Berner überreicht bekamen, wurde ihnen auch die Ehrenmitgliedschaft angetragen.
Als weiterer hohe Auszeichnung erhielten sie noch durch den Gruppenvorsitzenden Gerhard Bauer die goldene Ehrennadel des Deutschen Sängerbundes. red