Am Samstag, 20. Mai, veranstaltet die Radrenn-Abteilung des ATS Kulmbach den 56. Großen Preis um den Pokal der Kulmbacher Brauerei. Start und Ziel sind wie in den vergangenen Jahren vor dem Verwaltungsgebäude der Kulmbacher Brauerei in der Lichtenfelser Straße. Die Strecke führt von dort aus über die Hardenbergstraße, die Georg-Hagen-Straße und zurück in die Lichtenfelser Straße.
Das erste Rennen startet um 14.15 Uhr mit der Seniorenklasse 2, 3, 4. Die Seniorenklasse fährt 30 Runden (39 km). Um 15.15 Uhr startet das Rennen der Amateurfahrer C, die 50 Runden zurücklegen werden (65 km). Das Jedermann-Rennen beginnt um 16.45 Uhr und geht ebenfalls über 30 Runden.
Das Amateurrennen der Klassen A und B ist der Höhepunkt der Veranstaltung. Hier startet unter anderem auch Benjamin Korndörfer, der seine Radsport-Karriere beim ATS begonnen hat und inzwischen für das Radteam Herrmann aus Baiersdorf bei Erlagen startet. Der Lokalmatador erreichte im vergangenen Jahr Rang 5 beim Großen Preis der Kulmbacher Brauerei. Sieger war sein Teamkollege Florenz Knauer. Das Radteam Herrmann hat im vergangenen Jahr auch die Mannschaftswertung gewonnen. Start der Amateurklasse ist um 17.45 Uhr über eine Distanz von 60 Runden (78 km).
Die Schirmherrschaft haben Oberbürgermeister Henry Schramm und Landrat Klaus Peter Söllner übernommen. Die Strecke ist von 13.45 Uhr bis ca. 20.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. red