Gleich zwei Spiele mit besonderer Bedeutung stehen am zwölften Spieltag der A-Klasse 5 auf dem Programm, der mit einer Ausnahme am morgigen Sonntag über die Bühne geht. Auch heute (16 Uhr) steht in Schmölz (gegen Johannisthal II) ein Derby an, in dem beide Teams ihre jüngsten Siege bestätigen wollen.
Weiter geht es morgen um 13 Uhr mit dem Kellerduell zwischen der SG Roth-Main II und der SG Wallenfels/Zeyern (13 Uhr). Interessant wird es ab 15 Uhr auf der Haßlacherbergkette. Dann steigt das Lokalderby zwischen dem ATSV Gehülz (1.) und der SG Gehülz/Kronach (5.), in dem sich die Gäste aufgrund ihrer jüngsten Leistungen auf jeden Fall etwas ausrechnen können. Nicht weit davon entfernt findet das zweite Spitzenspiel statt. In Ziegelerden erwartet der FSV (3.) den FC Unter-/Oberrodach (2.), der drei Punkte mehr auf dem Konto, aber aber auch ein Spiel mehr ausgetragen hat. Die Spitzengruppe könnte also durcheinander gewirbelt werden.
Der SV Neuses (4.) will von den anderen Duellen profitieren, muss aber selbst die nicht einfache Aufgabe gegen den TSV Weißenbrunn II (6.) lösen. Aus dem Verfolgerfeld hat sich der SV Knellendorf mittlerweile verabschiedet. Bei der SG Höfles könnte wieder ein Erfolgserlebnis gelingen. Ein solches peilt auch der ATSV Thonberg (gegen Kirchlein) an. Der SV Seelach kann sich trotz der jüngsten Schlappe gute Chancen beim FC Redwitz ausrechnen. Der hat mit Sebastian Engelmann einen neuen Trainer. han