Die Theatergruppe der SpVgg Uehlfeld hat für ihre Aufführungen in diesem Jahr das Lustspiel "Der ledige Bauplatz" einstudiert, einen Dreiakter von Regina Rösch. Gespielt wird das Stück am Freitag, 24. Februar, am Samstag, 25. Februar, am Freitag, 3. März, sowie am Samstag, 4. März, jeweils um 19.30 Uhr in der Veit-vom-Berg-Halle in Uehlfeld. Karten gibt es in der Raiffeisenbank in Uehlfeld, heißt es in einer Mitteilung der Theatergruppe.
In dem Stück geht es um die Familien von Karl-Otto Hufnagel und von Hugo Koch, die beide ein großes Problem haben - ihre ledige Tante Berta. Laut Testament ihres Vaters müssen die Schwestern Karola Hufnagel und Mathilde Koch Berta so lange bei sich im Haus behalten, bis diese einen Mann gefunden hat.


Lieber Schnaps als Wasser

Doch das ist nicht so einfach, denn Berta liebt Bier, Schnaps und Zigarren mehr als Wasser, Seife oder gar Arbeit. Männer sind für Berta sowieso nur ein lästiges Übel.
Nach zähen und mit schlagkräftigen Argumenten geführten Verhandlungen fasst die Verwandtschaft schließlich den Entschluss, die Sache endgültig selbst zu regeln, und gibt eine Heiratsanzeige auf. Sie laufen dabei zur Hochform auf. Das bleibt natürlich nicht ohne Probleme, Verwicklungen und Verwechslungen, und außerdem geschieht etwas völlig Unvorhersehbares. red