Nachdem sich die Volleyballerinnen der VG Bamberg II schon die Meisterschaft in der Landesliga Nord-Ost gesichert hatten, konnten sie zum Saisonausklang im Auswärtsspiel beim BSV Bayreuth (7.) befreit aufspielen, um die Saison 2016/17 zu einem gelungenen Abschluss zu bringen.
Überraschend und umjubelt war wieder Lena Hlawatsch am Start, die die letzten Wochen beruflich verhindert war. So startete die VG Bamberg II gut gelaunt und motiviert in die Partie beim BSV Bayreuth, auch wenn die beiden starken Außenangreiferinnen Joela Fuhrmann und Nina Preiß fehlten. Dafür setzte man auf Anna Wöckel, die ihre Aufgabe souverän löste.
Im ersten Satz gelang durch konzentrierte Spielweise und viele gute Blockaktionen ein 25:18. Vor allem eine gut aufgelegte Anja Elser überzeugte durch variables Angriffsspiel und eine konstante Annahmeleistung. Die Bambergerinnen behielten im zweiten Durchgang ihre souveräne Spielweise bei und steigerten sich noch in ihrer Abwehrleistung um Libera Nina Bartilla. Mit druckvollen Aufschlagserien von Vanessa Tümpner und Carolin Reinke gewann die VG II den Satz klar mit 25:13.
Im dritten Satz hatte man sehr mit der Konzentration zu kämpfen. Auch eine souveräne Aufschlagserie von sieben Punkten durch Sandra Menz, die das Team im Mittelangriff verstärkte, konnte den Satzverlust von 21:25 nicht verhindern. Diese Satzniederlage weckte die Bambergerinnen wieder auf. Entschlossener startete das Team in den vierten Satz und entschied diesen mit 25:23 nach umkämpften Bällen. Danach war der Jubel groß: Sieg und Aufstieg in die Bayernliga! Die Bambergerinnen freuen sich nun auf die neuen Herausforderungen.
Joela Furmann sendet im Namen der Mannschaft ein Dankeschön an Coach Alfred Bayer: "Er hat uns an diesem wie allen vergangenen Spieltagen durch seine präsente, motivierende und ruhige Art diesen Erfolg ermöglicht. Auch für die geleistete konstante Trainingsarbeit, das gelungene Teambuilding und das vielfältige Engagement sagen wir Dank." jf
VG Bamberg II: Bartilla, Elser, Hlawatsch Menz, Reinke, Tümpner, Wöckel, Schmitt