Nützliche Tipps aus erster Hand hatte Carmen Schreiner, die Katzen-Expertin des Kronacher Tierheims, anlässlich einer Informationsveranstaltung parat. Schüler konnten sich bei einem Besuch im Katzenzimmer des Kronacher Tierheims zum richtigen Umgang mit (Pflege-)Katzen beraten lassen.
Der Tierheimbesuch fand im Rahmen des "Mädchen-Cafés" statt. Hierfür entwickelten Schülerinnen der 7. bis 10. Klassen die Veranstaltungsreihe "Tierbetreuung". Neben der Freude am Umgang mit Tieren soll das Ziel sein, Tierbetreuung als Nachbarschaftshilfe übernehmen zu können.
"Grundsätzlich solle man eine unbekannte Katze auf sich zukommen lassen und ihr Zeit geben, ihre Behausung zu verlassen, um den Menschen kennenzulernen", machte Carmen Schreiner deutlich. Katzen seien freiheitsliebende Tiere und haben als Freigänger oft mehrere Anlaufpunkte in der Umgebung. Dennoch wissen sie ein sicheres und vertrautes Refugium zu schätzen.
Die letzte Veranstaltung im Rahmen der "Tierbetreuung" findet am Mittwoch, 9. März, 16 Uhr, im Café Kitsch in Kronach statt. Alle Schülerinnen und Schüler, die den Hundeführerschein Teil zwei absolvieren wollen, sind herzlich eingeladen. hs