Königsberg — Das DFB-Mobil des Deutschen Fußballbundes machte Station beim TV Königsberg. Seit Ende Mai 2009 sind 30 solche Fahrzeuge, gesteuert von 300 DFB-Mitarbeitern, in Deutschland zur weiteren Qualifizierung der Basis auf großer Tour. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern der Vereine, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkte und unkomplizierte Tipps zu geben.
Gerade im Kinder- und Jugendfußball ist Spaß der Schlüssel zum Erfolg: Doch wie wecke ich wirklich Begeisterung im Training? Welche sinnvollen Spiel- und Übungsformen kann ich als Trainer einfach und effektiv mit meiner Mannschaft umsetzen? Auf dem Sportgelände des TV Königsberg gab es Anregungen für die Trainer und Betreuer der U9- und U11-Mannschaften, zu der auch rund 30 Nachwuchskicker beider Altersstufen ihre Fußballtrikots angezogen hatten, durch DFB-Mitarbeiter und Trainer Thomas Freund aus Schweinfurt.
Die Nachwuchstrainer des TV erfuhren etliches Neue und nahmen so manche Anregung für ihr weiteres Training mit nach Hause. Die jungen Fußballer selbst, die mit Begeisterung bei der Sache waren, machten dabei die Erfahrung, dass noch viel Trainingsfleiß und viele unterschiedliche Übungen dazu gehören, bis sie selbst vielleicht einmal ein Robben oder Götze sind. sn