Michelau — Getrennt nach Männern und Frauen starten Mitte Oktober zwei Fotokurse im Kulturhaus in Neuensee. Was auf den ersten Blick nach einem Rückfall in eine puritanisch geprägte Epoche klingt, hat seine Begründung darin, dass es geschlechterspezifische Unterschiede beim Fotografieren gibt, so der Veranstalter. So interessieren sich Frauen schwerpunktmäßig für andere Themen als Männer. Während sie sich meist wenig für die technischen Details ihrer Kamera erwärmen können, beweisen sie ein gutes Gespür für Bild- und Farbgestaltung.
Im praktischen Teil eines Fotokurses lassen sich Frauen oft lieber von einer Fotografin porträtieren als von einem fremden Mann. Männer interessieren sich ihrerseits eher dafür, wie ein gutes Sportfoto gemacht wird oder wie man die technischen Details eines Motorrads oder eines Sportwagens ins rechte Bild setzt. Sie wollen die technischen Finessen ihrer Kamera stärker ausreizen, während Frauen im Zweifelsfall doch lieber aufs Automatikprogramm umschalten, so der Veranstalter.
Der Kurs für Frauen soll am Montag, 13., der für die Männer am Donnerstag, 16. Oktober, in Absprache mit den Teilnehmern jeweils um 19.30 Uhr beginnen. Die Teilnehmerzahl für beide Kurse ist begrenzt. red