Aufgeregt wühlen die Kinder des Lonnerstadter Jugendtreff 2Days in der Kostümkiste. Blondgelockte Perücken, eine Schürze aus Großmutters Zeiten, edle Abendkleider und eine Weihnachtsmütze kommen zum Vorschein und werden gleich anprobiert. Der Spaß am Verkleiden soll im Jugendtreff bald in ein Theaterprojekt münden.
Leiterin Jasmin Siegfried möchte eine kleine Theatergruppe in den offenen Kindertreff integrieren, der immer freitags stattfindet und sich an Sechs- bis Elfjährige richtet. Zu diesem Zweck bereitet sie die Kinder mithilfe von Pantomimespielen auf das darstellerische Spiel auf der Bühne vor.
Auch eine Hausaufgabe haben die Kinder schon bekommen: Jeder soll sich einen Charakter überlegen, ihm Eigenschaften geben und sein Aussehen bestimmen. Die vielen Charaktere will Siegfried dann in eine Geschichte integrieren.
Die Kostüme sollen im Jugendtreff eigenhändig gestaltet werden. "Nach zwei bis drei Proben wollen wir unser kleines Theaterstück den Eltern vorführen", erzählt sie. Das große Ziel ist es, das Theaterprojekt altersübergreifend zu etablieren und auch die Gruppe der Zwölf- bis 18-Jährigen einzubeziehen.
"Mein Traum ist es, mit den Kindern irgendwann ein Musical aufzuführen. Mit Gesang und Instrumenten bieten sich noch viel mehr Möglichkeiten als bei einem reinen Theaterstück." Der erste Schritt in diese Richtung wurde schon im letzten Winter getan. Denn da brachte die Leiterin mit den Kindern und Jugendlichen eine moderne Interpretation eines Krippenspiels auf die Bühne.