Hammelburg — Mit dem Besuch der Theatergruppe AKBAY kommen am Mittwoch, 4. März, sieben Jugendliche aus der philippinischen Provinz Zambales nach Hammelburg. Mit einem in deutscher Sprache aufgeführten Musicaldrama wollen sie auf das schwere Schicksal vieler Kinder in ihrer Heimat aufmerksam machen, aber auch Hoffnung und Lebensfreude ausdrücken.

Kontakt zu Jugendlichen

Besonders freuen würde sich die Gruppe über den Kontakt zu deutschen Jugendlichen, daher ist auch eine Austauschrunde am Ende des Stückes vorgesehen, teilte der Lebenswelt-Verein auf seiner Jahresversammlung mit. Die Schauspieler sind alle zwischen 15 und 25 Jahre alt. Die Gruppe war schon mehrmals in Deutschland.
Der Vorverkauf für das Stück "Once we had a dream" hat bereits begonnen. Karten sind im Weltladen und an der Abendkasse erhältlich. Der Beginn ist um 19 Uhr im katholischen Pfarrzentrum. Der Erlös der Veranstaltung soll in das Theaterprojekt einfließen, berichtet der Verein. Anlässlich der Jahresversammlung wurde auch Rückschau auf ein erfolgreiches Jahr gehalten. Die Auszeichnung Hammelburgs als "Fair Trade Town" ist dem Verein ein Ansporn, auch ein erfolgreiches Beispiel Fairen Handels vorzustellen. So kommen beispielsweise Mangoprodukte mit dem Schutzengel aus Projekten der PREDA-Stiftung auf den Philippinen. Anbau und Vermarktung der Mangos sind Lebensgrundlage für viele Kinder und Familien. Seit Jahren sind verschiedene Produkte bereits im Weltladen erhältlich. Eine Kostprobe wird beim Theaterabend angeboten. red