Unterleinleiter — Die Deutsche Telekom hat die öffentliche Ausschreibung für den Internet-Ausbau in der Gemeinde Unterleinleiter gewonnen.
Ab September 2016 können rund 200 Haushalte Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s nutzen. Die Telekom wird rund 5,4 Kilometer Glasfaser verlegen und ein Multifunktionsgehäuse neu aufstellen oder mit neuer Technik ausstatten. "Das Netz wird dann so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind", schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.


"Begehrter Zugang"

Die Gemeinde Unterleinleiter und Telekom haben dazu einen Vertrag unterschrieben. "Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite. So ermöglichen wir unseren Bürgern in Kürze den begehrten Zugang zum schnellen Internet", sagt Bürgermeister Gerhard Riediger (NWG).
Für Familien, Arbeitnehmer mit Home Office, Selbstständige und unsere Unternehmen bringe höheres Tempo enorme Vorteile. Schnelles Internet sei ein wichtiger Standortvorteil, der sich auch positiv auf den Wert einer Immobilie auswirkt" "Wir danken der Gemeinde für das entgegengebrachte Vertrauen", schreibt die Telekom. red