Mit rasender Geschwindigkeit schießt die Seifenkiste vom Fassoldshof auf die Zielgerade. Beim Seifenkistenrennen in Rummelsberg (Landkreis Nürnberger Land) wollen die Jugendlichen vom Fassoldshof als Schnellste über die Ziellinie gehen. Doch dazu reicht es für das Team "2 Fasso 2 Furious" nicht. Dafür haben die Oberfranken die besten und lautesten Fans des Rennens.
Mit dem ersten Platz und einem Pokal wurde das Team der Kinder- und Jugendhilfe Oberfranken aus Fassoldshof für seinen lautstarken Fanclub ausgezeichnet. Zum Renntag waren viele Jugendliche und Mitarbeiter aus Mainleus mitangereist, um ihr Team gemeinsam mit den Maskottchen "(B-)Engel und Gorilla" bei der Abfahrt anzufeuern. Insgesamt gingen 21 Kisten an den Start.
Die Oberfranken schafften es sogar ein zweites Mal aufs Siegertreppchen: Bei der Wahl zur schönsten Seifenkiste belegte das Team aus Fassoldshof den zweiten Platz. Die Jugendlichen, die im letzten Jahr zum ersten Mal am Rennen teilgenommen hatten, haben Feuer gefangen. Gemeinsam mit der Schlosserei des Fassoldshofs gestalteten sie ihre Kiste neu und malten auf die "Motorhaube" ein Flammenmeer. Mit dieser erfolgreichen Seifenkiste wollen die Jugendlichen am 17. September an einem weiteren Rennen in Nürnberg starten. Und beim nächsten Seifenkistenrennen in Rummelsberg wollen sie ihren Titel verteidigen. red