Die Schulaufgaben sind geschrieben, der ganz große Druck ist Geschichte für die meisten Pennäler in diesem Schuljahr. In diesen Wochen dürfen sich Talente aus dem Bamberger Basketballprogramm in den Nationalmannschaften beweisen. Mit 83:39, 62:49 und 84:34 bezwang die bundesdeutsche U16-Auswahl der Mädchen dreimal Frankreich in Länderspielen in der Sportschule Oberhaching. Obwohl sie noch dem jüngeren Jahrgang 2001 angehören, vertraut Bundestrainer Imre Szittya auf Julia Förner und Magdalena Landwehr vom frisch gebackenen deutschen U15-Meister DJK Don Bosco Bamberg. Die nächsten Aufgaben stehen bereits an: Länderspiele gegen Kroatien und Luxemburg im Heidelberger Olympiastützpunkt, Turniere in Frankreich und Spanien, Länderspiele gegen Belgien (alles U16) sowie der "North Sea Development Basketball Cup" in Aalborg/Dänemark (U15). Für den Dänemark-Einsatz ist auch Kim Siebert von der DJK Don Bosco auf Abruf nominiert. Derweil war Manuel Feuerpfeil (BG Regnitztal/TSV Breitengüßbach) im Trikot der U16-Nationalmannschaft aktiv. Die deutschen Basketballtalente trugen im Rahmen des deutsch-französischen Jugendaustauschs Länderspiele in Vittel gegen Frankreich aus. Vergleich 1 ging mit 58:80 verloren. Mit 85:82 gelang zwei Tage später die Revanche. mis