Der Judo-Club Oberhaid richtete die die oberfränkischen Vereinsmannschaftsmeisterschaft der Altersklassen (AK) U12 und U15 aus. Es kämpften acht oberfränkische Teams um die begehrten Pokale, Urkunden und die Qualifikation zur nordbayerischen Meisterschaft.
Das Team des PSV Bamberg mit Jorgo Distler, Noah Küfner, Timon Kraus, Julian Vinion, Fabian Behm, Janus Metzner und Nikolaj Maximtschuk erkämpfte sich in der U15 mit einem Sieg gegen Bayreuth und einem Unentschieden gegen Hof die oberfränkische Meisterschaft.
Die U12-Mädchen vom JC Oberhaid unterlagen knapp Hof und landeten somit auf Rang 2. Ebenfalls den zweiten Platz belegte die U12 der Kampfgemeinschaft Oberhaid/Naisa mit einem Sieg gegen Bayreuth und einer Niederlage gegen Hof. Im Team der Gastgeberinnen kämpften Edda Pfohlmann, Sophia Behr, Emma Brehm, Anna-Lena Moser und Lia Dachwald. Für die KG Oberhaid/Naisa kämpften Dominik Müller, Frederik Görlich, Marco Weber, Tim Belling, Tobias Löffler, Alexander Stoyanov, Elias Maximtschuk, Lukas Beckenbauer, André und Fabian Deuerling, Emanuel Sperber und Maximilian Stark. sp/wi
Die Ergebnisse - FU12: 1. PTSV Hof, 2. JC Oberhaid / MU12: 1. PTSV Hof, 2. KG JC Oberhaid/JC Naisa, 3. PSV Bayreuth / MU15: 1. PSV Bamberg, 2. PTSV Hof, 3. PSV Bayreuth