Ein Tag des freudigen Wiedersehens, aber auch des Dankes war die Jubelkonfirmation in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Strössendorf-Altenkunstadt.
Erinnerungen kamen bei vielen wieder hoch, als sie sich schon vor dem eigentlichen Festgottesdienst trafen. Wie bei ihrer Konfirmation zogen sie mit Pfarrer Christian Brecheis anschließend unter feierlichem Glockengeläut in die Pfarrkirche St. Katharina ein, wobei viele Gläubige und Angehörige diesen Festtag im Gotteshaus ebenfalls miterleben wollten. Namens der Pfarrei entbot Pfarrer Brecheis allen einen herzlichen Willkommensgruß, die an gleicher Stelle vor 25, 40, 50, 60, 65, 70 und 75 Jahren ihre Konfirmation gefeiert hatten. Zugleich verdeutlichte Pfarrer Brecheis, dass sich keiner alleine zu fühlen brauche, denn letztendlich wohne auch Gott bei uns und wir gehörten zum Haus Gottes, der Kirche. Dabei könnten Gemeinschaft und Gottesdienste Stärke und Hilfe vermitteln. dr