Kreis Haßberge — Der Spitzenreiter der 1. Tischtennis-Kreisliga Haßberge der Männer, TV Sand, hatte beim 9:1 gegen den TTC Kerbfeld II keine Mühe. Mit dem gleichen Ergebnis gewann der TV Obertheres das "Kellerduell" gegen den FC Knetzgau II.

DJK Happertshausen -
TV Hofheim 4:9

Zu einem etwas überraschenden Sieg, dem ersten der Saison, kam der TV Hofheim bei der DJK Happertshausen, die allerdings auf ihren Spitzenspieler Wolfgang Hepp verzichten musste. Hofheim war dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung durch Siege von Holger Schneider/Erhard Scholpp, Gustav Bühler/Robert Koch, Schneider, Scholpp, Andreas Walter, Harald Eisenmenger (2), Bühler und Koch erfolgreich.

TTC Sand -
TTC Kerbfeld II 9:1
Nicht viel zu bestellen hatte der TTC Kerbfeld II beim Spitzenreiter und kam nur durch Uwe Wagenhäuser zum Ehrenzähler. Für Sand gewannen Andreas Wittig/Meik Lutz, Alfred Schmitt/Claus Wolf, Rainer Schorr/Andreas Graser, Wittig (2), Schorr, Schmitt, Lutz und Graser.
TSV Prappach -
FC Knetzgau 9:3

Mit einem relativ klaren 9:3- Sieg, wobei zwei Spiele erst mit 11:9 im fünften Satz gewonnen wurden, schaltete der TSV Prappach den FC Knetzgau als Verfolger aus. Bei Prappach gewannen Stephan Rumpel/Marko Fleischmann, Martin Achtmann/Reinhold Burkard, Jens Hufnagel/Wolfgang Eller, Rumpel (2), Achtmann, Fleischmann, Hufnagel und Burkard. Auf Knetzgauer Seite waren Kai Jakob, Jonas Griebel und Thomas Kraus erfolgreich.
TV Obertheres -
FC Knetzgau II 9:1

Mit einem eindrucksvollen Sieg überzeugte das bisherige Schlusslicht Obertheres im "Kellerduell" und reicht damit die Rote Laterne an den FC Knetzgau II weiter. Für Obertheres punkteten Bertram Tremel/Kai Voit, Frank Voit/Karsten Gerike, Uwe Sinner (2), Frank Voit, Tremel, Klaus Pottler, Kai Voit und Gerike. Den Ehrenpunkt für Knetzgau erzielte das Doppel Thomas Fichtner/Christopher Greubel. ba