Kreis Kronach — Nur zwei Spiele konnten am Wochenende in der A-Klasse 2 durchgeführt werden. Die anderen sechs werden nach Auskunft von Spielgruppenleiter Georg Skliwa am Ostermontag nachgeholt. Daher wird auch die bereits für den 6. April angesetzte Partie SG Lauenstein - TSV Tettau nochmals verlegt.

SV Reitsch -
SG Wallenfels/Z. 4:1 (2:1)

Die Einheimischen konnten zwar das erste Pflichtspiel nach der Winterpause erfolgreich gestalten, doch das Fußballspiel selber kam dabei auf dem gut bespielbaren Hauptplatz noch viel zu kurz. Die mit einigen Routiniers angetretenen Gäste konnten das Spiel mit disziplinierter Abwehrarbeit lange offen halten und verkauften sich teuer. Die verdiente SV-Führung fiel nach einem Traumpass von Drews, als Kapitän Urban kaltschnäuzig vollendete. Nach dem schönsten Angriff des Spiels erhöhte Baumann auf 2:0, doch kaum war der Anstoß ausgeführt, konnten die Gäste durch einen Kopfball von Horka verkürzen.
Auch nach dem Pausentee ging das niveaulose Geplänkel zunächst weiter. Das 3:1 entstand nach einem schönen Pass von Büttner auf Drews, der alleine vor dem Tor keine Probleme hatte, das Leder zu versenken. Mit dem nächsten Angriff fiel sogar das 4:1, als ein Klärungsversuch eines Gästespieler bei Baumann landete und dieser sich nicht zweimal bitten ließ. Wiederum Baumann traf nach Kopfball-Ablage von Spielertrainer Simon das Außennetz. Schiedsrichter Morgner hatte das zeitweise sehr "kommunikationslastige" Spiel jeder Zeit im Griff und pfiff hervorragend. kk
Tore: 1:0 Urban (33.), 2:0 Baumann (40.), 2:1 Horka (42.), 3:1 Drews (75.), 4:1 Baumann (76.) / SR: Morgner (Ketschendorf).

TSV Steinberg II -
SSV Lahm-Hess. 1:1 (1:1)

In den Anfangsminuten passierte nicht viel, und das Spiel plätscherte vor sich hin. In der 17. Minute war der erste Torschuss eine sichere Beute für den SSV- Torwart. Die Hesselbacher hatten nach einem Angriff über die Schülein-Brüder die bis dahin beste Möglichkeit, doch scheiterte M. Schülein am Schlussmann. S. Kraus verwandelte den Ball nach einer schönen Kombination sicher zum 1:0, doch Pfadenhauer glich wenig später zum 1:1 aus.
In der zweiten Hälfte dezimierten sich die Steinberger durch eine gelb-rote Karte. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Somit endete das Spiel mit einem gerechten Remis.
Tore: 1:0 S. Kraus (36.), 1:1 Pfadenhauer (41.) / SR: Wedemeyer (Schneckenlohe). ss