Marktrodach — Die Radler des TV Unterrodach (TVU) ziehen erfolgreiche Bilanz und blicken auf ein ereignisreiches Jahr. Erneut konnte die Radsportabteilung des TVU auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Klaus Herbst, der Leiter der Abteilung, freute sich über den regen Besuch der Jahresabschlussfeier. Reiner Pöhlmann, der seit Jahrzehnten für die Aufzeichnungen und Statistiken der Radler zuständig ist, berichtete in einem humorvollen Vortrag von den vielen größeren und kleineren Höhepunkten des zurückliegenden Radsportjahres.
Anschließend konnte Klaus Herbst die Sieger der alljährlichen Wertungen auszeichnen: Die meisten Kilometer radelten bei den Frauen Christine Degelmann vor Bruni Künzel und Carolin Kleylein-Feuerstein, bei den Männern Helmut Michel vor Ralf Brandl und Gerhard Rothmund.
Als "Trainingsfleißigste" wurden ebenfalls Helmut Michel, Christine Degelmann und Gerhard Rothmund ausgezeichnet. Den "besonderen Jubilaren" gratulierten der 1. Vorsitzende des TV Unterrodach, Hartmut Fleischmann, und Abteilungsleiter Klaus Herbst mit Urkunden. Monika Resch und Gisela Pöhlmann nahmen mittlerweile an 25 gewerteten Radtouren teil.
Helmut Michel und Bruni Künzel beteiligten sich bereits an 50 großen Radtouren des TVU, Anne Fleischmann wurde für 75 gewertete Radtouren und Thilo Brandl für 125 Teilnahmen geehrt. Im Jahre 2015 überschritten Ralf Brandl und Helmut Michel insgesamt die 5000-km-Grenze bei ihren TVU-Radtouren. Klaus Herbst kann nun selbst auf 15 000 gestrampelte Kilometer zurückblicken.
Der Vorstand dankte dem Abteilungsleiter und allen weiteren Helfern für ihre erfolgreiche Arbeit.
Die Radsportabteilung zählt nunmehr seit zwei Jahrzehnten zu den aktivsten und mitgliederstärksten Abteilungen (40 bis 50 Radsportler) des insgesamt über 750 Mitglieder zählenden TV Unterrodach. In der kommenden Saison will man wieder ein wöchentliches Training abhalten und an den Wochenenden an einigen RTF-Fahrten teilnehmen bzw. auch eigene größere Touren organisieren.
Karl-Heinz Hofmann