Mit der Bezirksliga-Heimpartie am Sonntag um 11.30 Uhr im Sportzentrum Lichtenfels gegen den TSV Weitramsdorf II beenden die Handballfrauen des TV Oberwallenstadt ihre mehrwöchige Spielpause. Die Mädels von Simon Schröck wollen ihre bisher makellose Bilanz im dritten Heimspiel nacheinander aufrechterhalten. So richtig einschätzen kann das Team den Gegner allerdings nicht. Zwei Niederlagen des TSV II gegen Ebern und Coburg steht ein Sieg gegen Rodach/Großwalbur gegenüber. Schröck wird sein Team mit Sicherheit wieder sehr gut einstellen. Der TV Oberwallenstadt wird wieder von Beginn an voll aufs Tempo drücken und könnte damit den TSV II sein Spiel aufzwingen.