Ebern — Durch einen Foulelfmeter in der 94. Minute holte sich der TV Ebern in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West gegen die SpVgg Ebing einen wichtigen 2:1 (1:1)-Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Es war zwar ein etwas glücklicher, jedoch dem Spielverlauf nach jederzeit verdienter Dreier der "Turner".
Die Eberner hatten über weite Strecken im Feld ein Übergewicht und vor allem die größere Anzahl von Einschussmöglichkeiten. Zudem zeigten sie sich bissiger und aggressiver. Bereits in der Anfangsviertelstunde hätten sie in Führung gehen können, doch wurden die Schüsse von S. Fischer, Ammon und Ludwig abgeblockt oder verfehlten das Gehäuse. So fiel die Gästeführung in der 15. Minute aus heiterem Himmel. Nach Vorarbeit von Dippold drückte Büttner aus dem Gewühl heraus das Leder über die Linie. Doch zeigten sich die Eberner keinesfalls geschockt. Mit einem haltbaren Hinterhaltsschuss glich Sven Kapell in der 30. Minute aus. Aumüller und Kapell hatten danach gute Kopfballmöglichkeiten, die jedoch zu hoch angesetzt waren.
Nach anfänglich ausgeglichenen Spielanteilen im zweiten Durchgang verstärkten die Gastgeber Mitte der Hälfte ihre Angriffsbemühungen. Ab der 77. Minute musste Ebern jedoch nach einer Roten Karte für Aumüller, der auf der Außenbahn den Ebinger Angreifer nur per Foul bremsen konnte, mit neun Feldspielern auskommen. Doch bewies der TVE in Unterzahl eine Topmoral und großen Teamgeist und wollte unbedingt den Dreier. In der 86. und 88. Minute zwei Riesenchancen für Simon Fischer, die er vergab. Die Angriffsbemühungen wurden in der vierten Minuten der Nachspielzeit doch noch belohnt, nachdem kurz zuvor Seppi Weiß mit einer schweren Verletzung vom Feld geführt worden war. Fabian Elflein wurde von den Beinen geholt, den Strafstoß verwandelte Ammon zum Siegtreffer. Um dieses eine Tor war der TV Ebern auch stärker.
TV Ebern: J. Kapell - Zürl (61. Elflein), Steiner, S. Kapell (61. Leistner), Aumüller, Ludewig, Ammon, Heidenreich, J. Fischer, S. Fischer, Weiß (92.
Geuss) / SpVgg Ebing: Endres - Merzbacher, Landgraf, Fuchs, Funk, Bullmann, Lurtz (80. Zebunke), Motschenbacher (62. Seifert), Büttner (83. Hubatscheck), Schmidt, Dippold / SR: Ekici (Hof) / Zuschauer: 280 / Tore: 0:1 Büttner (15.), 1:1 S. Kapell (30.), 2:1 Ammon (94., Elfmeter) / Rote Karte: Aumüller ( 77.) / - di