Rugendorf — Gleich zwei Begegnungen hatten die Rugendorfer Tischtennis-Damen in der vergangenen Woche zu absolvieren - und dank zweier Siege bleiben sie ungeschlagen mit 25:1 Punkten an der Tabellenspitze.

3. Damen-Bezirksliga Ba/Fo/Lif

TTC Rugendorf II - TV Hallstadt 8:4. - Gegen den Tabellenfünften aus Hallstadt gewann das Team beide Doppel und ging mit 2:0 in Führung. Danach waren die Gäste am Zug und sammelten in der ersten Einzelrunde alle Punkte, sodass der TTC vor Beginn des zweiten Durchgangs mit 2:4 hinten lag. Doch dann drehte der Tabellenführer noch einmal auf und überließ den Gegnerinnen keinen einzigen Zähler mehr (8:4). Stefanie Beyerlein und Bianca Hörl gewannen je zwei Spiele. Sandra Zeitler und Mona Schuster waren je einmal erfolgreich.
Beyerlein/Schuster - Boldt/Verworrn 3:1; Zeitler/Mertel - Gebhard/Maier 3:1; Beyerlein - Verworrn 1:3; Zeitler - Boldt 0:3; Hörl - Maier 2:3; Schuster - Gebhard 1:3; Beyerlein - Boldt 3:2; Zeitler - Verworrn 3:2; Hörl - Gebhard 3:0; Schuster - Maier 3:0; Hörl - Boldt 3:2; Beyerlein - Gebhard 3:1

SV Mistelgau II - TTC Rugendorf II 3:8. - Auch im zweiten Spiel gegen Mistelgau entschieden die Rugendorferinnen beide Doppel für sich. In den Einzeln verlief die Partie ausgeglichen. Im ersten Durchgang mussten sich Sandra Zeitler und Mona Schuster geschlagen geben. Stefanie Beyerlein und Bianca Hörl punkteten. Im zweiten Durchgang gewann der TTC drei von vier Spielen, sodass die Mannschaft bereits mit 7:3 vorne lag. Den Siegespunkt steuerte am Ende Stefanie Beyerlein durch einen ungefährdeten Sieg gegen Förster bei.
Bär/Seyferth - Beyerl./Schuster 0:3; Neubig/Förster - Zeitler/Hörl 1:3, Bär - Zeitler 3:2; Neubig - Beyerlein 1:3; Förster - Schuster 3:2; Seyferth - Hörl 0:3; Bär - Beyerlein 1:3; Neubig - Zeitler 1:3; Förster - Hörl 0:3; Seyferth - Schuster 3:1; Förster - Beyerlein 0:3 red