Dem TTC Mainleus wurde seine gute Jugendarbeit bescheinigt: Anlässlich der Saisonabschlussversammlung des Tischtennis-Bezirks Oberfranken wurde der Verein für die zweitbeste Jugendarbeit der Saison unter 200 Vereinen ausgezeichnet.
Nach einer guten Saison 2015/16 mit vielen Erfolgen und Aufstiegen richtet sich der Blick der Mainleuser bereits auf die kommende Spielzeit. Mit insgesamt sechs Mannschaften wird der TTC am Spielbetrieb teilnehmen.
Vier Jungenmannschaften werden ab kommenden Herbst um Punkte kämpfen. Jeweils eine Mannschaft startet in den drei Kreisligen des Kreises Bayreuth/Kulmbach. Nachdem die zweite und dritte Jungen-Mannschaft letztes Jahr den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse geschafft haben, startet kommende Saison eine neue vierte Mannschaft in der 3. Kreisliga und wird Mädchen und Jungen an den Spielbetrieb heranführen. Die erste Mannschaft spielt im kommenden Jahr in der Oberfrankenliga.
Neben den vier Jungen-Mannschaften gibt es zwei Mädchen-Teams. Die "Zweite" geht in der 2. Bezirksliga an den Start und will ein ernstes Wort um die Meisterschaft mitreden. Sportliches Aushängeschild ist aktuell die erste Mädchen-Mannschaft, die nach der oberfränkischen Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr nun in der Bayernliga Nord startet. Dabei wird die Mainleuser Vertretung auf die besten Mannschaften Nordbayerns treffen, unter anderem auf den deutschen Mannschaftsmeister TV Hofstetten. schö