Kreis Kronach — In einem kreisinternen Duell der 3. Tischtennis-Bezirksliga zwang der TTC Au den TSV Windheim II knapp mit 9:7 in die Knie. In einer weiteren Partie trumpften aber die Windheimer mit 9:1 in Konradsreuth auf. Bereits die dritte Niederlage musste der DJK-SV Neufang einstecken.

TTC Au -
TSV Windheim II 9:7

Als die Hausherren mit 4:3 vorne lagen und danach auf 7:3 davon zogen, deutete dies auf einen deutlichen Heimsieg hin. Doch die Gäste resignierten nicht und glichen mit vier Siegen in Folge aus. In der Schlussphase brachten die "Traber" den Heimerfolg nach drei Stunden doch noch unter Dach und Fach. Bester Punktesammler beim TTC war Frank Feick (3) und beim TSV Andreas Neubauer (2,5).
Ergebnisse: Feick/Seiz - Fröba/Ruß 3:0, Stengel/Wenicker - Trebes/A. Neubauer 1:3, Murrmann/Meister - Fehn/M. Neubauer 3:1, Feick - Fröba 3:0, Seiz - Trebes 0:3, Stengel - Fehn 3:2, Murrmann - A. Neubauer 2:3, Meister - Ruß 3:0, Wenicker - M. Neubauer 3:1, Feick - Trebes 3:1, Seiz - Fröba 2:3, Stengel - A. Neubauer 0:3, Murrmann - Fehn 0:3, Meister - M. Neubauer 2:3, Wenicker - Ruß 3:0, Feick/Seiz - Trebes/A. Neubauer 3:1.

TTC Stammbach -
DJK-SV Neufang 9:6

Nach dieser erneuten Niederlage dürfte den Neufangern klar sein, welch schwere Saison ihnen bevorsteht. Sie starteten zwar mit einem leichten Vorteil in die Partie, doch nach der 2:1-Führung setzte es drei Niederlagen. Bis zum 5:5 gestalteten die Gäste das Geschehen noch ausgeglichen, doch dann gelang nur noch Markus Müller ein Einzelsieg.
Ergebnisse: Schlegel/Petzet - Beitzinger/Müller 3:1, Völtl/ Vierling - Kolb/Gebhardt 2:3, Zahn/Stöcker - Kotschenreuther/Trebes 0:3, Völtl - Gebhardt 3:0, Schlegel - Kolb 3:1, Petzet - Kotschenreuther 3:2, Zahn - Beitzinger 1:3, Vierling - Trebes 0:3, Stöcker - Müller 3:0, Völtl - Kolb 2:3, Schlegel - Gebhardt 3:0, Petzet - Beitzinger 3:1, Zahn - Kotschenreuther 3:1, Vierling - Müller 1:3, Stöcker - Trebes 3:2.

TV Konradsreuth II -
TSV Windheim II 1:9

Eine glänzende Vorstellung lieferten die Windheimer beim Aufsteiger ab. Den einzigen Punkt musste Egbert Ruß abgeben, der zum Auftakt aber im Doppel mit Matthias Fröba erfolgreich war. In sechs Paarungen blieb der TSV ohne Satzverlust, so dass es ein deutliches Satzverhältnis von 27:6 gab.
Ergebnisse: Unglaub/Steinmeyer - Fröba/Ruß 0:3, Koschemann/Weidner - Trebes/A. Neubauer 0:3, Haag/Schwach - Fehn/M. Neubauer 0:3, Unglaub - Fröba 1:3, Koschemann - Trebes 0:3, Steinmeyer - Fehn 0:3, Haag - A. Neubauer 1:3, Schwach - Ruß 3:0, Weidner - M. Neubauer 1:3, Unglaub - Trebes 0:3. hf