Der TSV Windheim plant in Zusammenarbeit mit dem Tischtennisinstitut Thomas Dick (www.tischtennisinstitut.eu) aus Hamburg, einen dauerhaften Trainingsstützpunkt für alle Tischtennis-Begeisterten aus dem Landkreis Kronach in Windheim zu etablieren.
Der Leiter der Tischtennisschule, Thomas Dick, ist renommierter A-Lizenztrainer. Von seiner Kompetenz konnten sich diverse Spieler bereits bei den Probetrainings in Windheim überzeugen. Er steht zu den Schulzeiten Bayerns - jeweils mittwochs - in der TSV-Arena in Windheim zur Verfügung.


Trainingszeiten

Folgende Struktur ist geplant:
- 14 bis 16 Uhr Seniorinnen/Senioren Ü 60 (optional); hierfür stehen insgesamt zwölf Teilnehmerplätze zur Verfügung;
- 16 bis 18 Uhr Mädchen/Jungen (U11/ U13); aktuell noch sechs Teilnehmerplätze frei;
/> - 18 bis 20 Uhr Mädchen/Jungen (U15/ U18); aktuell noch sechs Teilnehmerplätze frei;
- 20 bis 22 Uhr Damen/Herren (Erwachsene); aktuell noch fünf Teilnehmerplätze frei.
Der Trainingsstützpunkt soll ab 19. Oktober ins Leben gerufen werden, wenn bis zum Ende der Anmeldefrist am 15. September insgesamt mindestens 36 Anmeldungen für drei Gruppen vorliegen.
Die Kosten für den Lehrgang liegen unter vergleichbaren Angeboten anderer Tischtennisschulen, für die zusätzlich ein deutlich weiterer Anreiseweg in Kauf genommen werden müsste. Die Teilnehmer müssen sich jedoch aufgrund der Planbarkeit auf mindestens sechs Monate Zugehörigkeit zum Stützpunkt verpflichten.
Der TSV Windheim würde sich freuen, wenn der Tischtennis-Stützpunkt für Kronach sowie für angrenzende Landkreise dauerhaft etabliert werden könnte. Weitere Informationen sowie Auskünfte zum Anmeldeverfahren und den Kosten sind bei Abteilungsleiter Matthias Trebes (Tel. 0160/763 0506) erhältlich. red