Bei der Oberfränkischen Mannschaftsmeisterschaft der Tischtennis-Senioren hat der TSV Windheim in der Altersklasse 40 seinen Titel verteidigt. In der Frankenland-Halle in Ebersdorf/C. setzten sich Matthias Trebes, Armin Raab und Volker Wich unter fünf Mannschaften ungeschlagen durch. Damit haben die Windheimer die "Fahrkarte" zur Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft am 1./2. April in Altenkunstadt gelöst.

TSV Windheim -
SV Issigau 4:0

Erwartungsgemäß hatten die Akteure aus Issigau (3. Kreisliga) keine Chance gegen die um fünf Ligen höher spielenden Windheimer.
Ergebnisse: Trebes - Höra 3:0, Raab - Weinrich 3:0, Wich - Möschwitzer 3:0, Trebes/Wich - Weinrich/Gatzke 3:0.

TSV Windheim -
TSV Bad Rodach 4:0

Carsten Schirm, behielt gegen Raab zwar im ersten Satz mit 12:10 die Oberhand, doch dann hatte er nichts mehr zu bestellen. Keine Chancen ließen Trebes und Wich den zwei Kreisliga-Spielern. Im Doppel ging es zwar in den Entscheidungssatz, doch hier ließen Raab/Wich nichts anbrennen.
Ergebnisse: Raab - Schirm 3:1, Trebes - Zimmermann 3:0, Wich - Müller 3:0, Raab/Wich - Schirm/Zimmermann 3:2.

TSV Windheim -
SC Kemmern 4:3

Gegen das unbequem zu spielenden Trio aus der 3. Bezirksliga mussten Wich und Raab Federn lassen, so dass der TSV mit 1:2 zurück lag. Mit einem klaren Doppelerfolg wurde der Gleichstand herbeigeführt. Trebes lag gegen Friedmann 1:2 zurück, ehe er mit einem 11:7 und 11:6 das Ruder noch herumriss. Ein spannendes Match lieferten sich Raab und Rodenbusch (11:7, 21:23, 10:12, 11:9, 9:11) mit glücklichem Ausgang für den Kemmerner. Danach war Verlass auf Wich, der den Siegpunkt mit einem 12:10 im dritten Satz markierte.
Ergebnisse: Trebes - Rodenbusch 3:0, Wich - Friedmann 1:3, Raab - Dorsch 1:3, Trebes/Raab - Friedmann/Dorsch 3:0, Trebes - Friedmann 3:2, Raab - Rodenbusch 2:3, Wich - Dorsch 3:0.

TSV Windheim -
TTV 45 Altenkunstadt 4:3

Der TTV konnte nur mit zwei Akteuren antreten. Die beiden Landesliga-Spieler lagen sogar mit 3:1 vorne. Die Niederlage für Windheim schien besiegelt zu sein, als sich Trebes gegen Mario Krug mit 0:2 Sätzen auf der Verliererstraße befand. Doch mit viel Einsatzwillen und Nervenstärke behielt er im dritten Satz mit 17:15 die Oberhand. Nun bekam er neuen Auftrieb und verkürzte mit einem 11:7 und 11:4 auf 2:3. Auch Wich lag mit 0:2 Sätzen zurück, doch auch er führte mit einem 13:11 die Wende herbei. Mit zwei 11:8-Resultaten hielt er Manfred Fischbach nieder und glich zum 3:3 aus. Dank der kampflos zugesprochenen Partie gelang Windheim noch der glückliche Sieg.
Ergebnisse: Wich - Krug 1:3, Trebes 3:0 (kl.), Raab - Fischbach 2:3, Trebes/Raab - Krug/ Fischbach 1:3, Trebes - Krug 3:2, Wich - Fischbach 3:2, Raab 3:0 (kl.).
Weiteren Ergebnisse: Bad Rodach - Kemmern 0:4, Issigau - Altenkunstadt 1:4, Altenkunstadt - Bad Rodach 4:1, Kemmern - Altenkunstadt 4:2, Issigau - Bad Rodach 0:4, Kemmern - Issigau 4:0. hf
Endstand:
1. TSV Windheim 16:6  8:0
2. SC Kemmern 15:6  6:2
3. Altenkunstadt 13:10  4:4
5. TSV Bad Rodach 5:12  2:6
6. SV Issigau 1:16  0:8