Coburg — Der TSV Scheuerfeld ist gerettet! Im Entscheidungsspiel um den Verbleib in der Kreisliga Coburg besiegte die Mannschaft am Freitagabend den TSV Oberlauter auf dem Bosporus-Platz am Hinteren Floßanger in Coburg mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung.
Das entscheidende Tor in dieser "farbigen" Partie (drei Ampelkarten) erzielte Marco Langer in der 110. Minute. Die Begegnung war zwischenzeitlich länger unterbrochen, weil Scheuerfelds Keeper Tim Forster mit Verdacht auf Jochbeinbruch in die Klinik musste. Der TSV Oberlauter spielt am Mittwoch um 18.30 Uhr beim TSV Sonnefeld gegen den KK1-Vizemeister DJK/TSV Rödental im ersten Relegationsspiel.
Das zweite Entscheidungsspiel endete mit einem 3:1-Sieg für den TSV Dörfles-Esbach. Das bedeutet, dass der FC Oberwohlsbach absteigt und in der nächsten Saison nur noch in der A-Klasse spielt. Der TSV Dörfles-Esbach hat sich mit dem Erfolg auf dem Platz der SG Rödental in die Relegation gerettet. Die Tore erzielten Marco Heß (37., 57.) und Benjamin Maisel (78.) zum 3:0, das Ehrentor gelang Michael Müller spät (85.).
In der Relegation trifft das Team am Samstag, 7. Juni, um 17 Uhr in Tambach auf den Verlierer der Partie TSV Gleußen gegen TV Ebern II. Dieses Spiel steigt heute um 17 Uhr. ct