Ludwigsstadt — Zur Kirchweih feierte der TSV Ludwigsstadt seinen höchsten Sieg der laufenden Bezirksliga-Saison, mit dem sie den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt haben.

TSV Ludwigsstadt -
SV Dörfleins 4:1 (3:0)

Die Ludwigsstadter zeigten zur Kirmes gegen die spielstarken Gäste aus Dörfleins ihre bisher beste Saisonleistung und ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass sie als Sieger den Platz verlassen wollten. Sie erwischten einen Start nach Maß, und Kühnlenz erzielte mit dem ersten Angriff nach schöner Vorarbeit von Fischbach in der 2. Minute die Führung. Die Gastgeber ließen dem GEgner in der Folge wenig Spielraum und agierten aus einer sicher stehenden Deckung heraus, so dass die Gäste während der gesamten ersten Hälfte keine nennenswerte Torchance besaßen.
Die Heimelf hingegen war sehr effektiv und nutzte ihre Chancen eiskalt. In der 20. Minuten verwertete Kapitän Feuerpfeil freistehend mit herrlichem Kopfball eine Ecke von Demir zum 2:0. Nur acht Minuten später fiel bereits die Vorentscheidung. Zunächst scheitert Kühnlenz aus kurzer Distanz am Gästetorwart, setzte aber dem abprallendem Ball nach und wurde dabei vom Torwart im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelt Fischbach zum 3:0.
Nach dem Wechsel waren zunächst die Dörfleinser die spielbestimmende Mannschaft, konnten sich allerdings nicht entscheidend durchsetzen und brachten das von Ersatztorwart Paul Pfeiffer souverän gehütete TSV-Tor kaum in Gefahr. Die Gastgeber beschränkten sich in dieser Phase aufs Reagieren und konnten ebenfalls kaum Akzente setzen. Mit der ersten gefährlichen Aktion in der zweiten Hälfte erhöhten sie auf 4:0. Herrmann eroberte am gegnerischen Strafraum den Ball, umkurvte zwei Gegenspieler wie Fahnenstangen und verwandelte überlegt ins kurze Eck.
In der 65. Minute wurden die Gäste für ihre Bemühungen belohnt. Nach schönem Angriff über die linke Seite war Martin aus kurzer Entfernung erfolgreich. Mehr als diese Ergebniskosmetik gelang den Gästen gegen die starken Ludwigsstadter aber nicht, so dass es beim auch in dieser Höhe verdienten Sieg der Gastgeber blieb. awo
TSV Ludwigsstadt: P. Pfeiffer - Schmidt (63. Methfessel), Lemnitzer, Lungmuß, Feuerpfeil (86. Gehring), B. Pfeiffer, Kühnlenz (75. Fehn), Wäcker, Demir, Herrmann, Fischbach.
SV Dörfleins: Eberlein - Deusel, Ott, Jäger (75. Linster), Will (46. Reuß), Markewitz, Ramer, Martin, Franzke, Bergmann, Pröll (46. Heichel).
Tore: 1:0 Kühnlenz (2.), 2:0 Feuerpfeil (20.), 3:0 Fischbach (28./Foulelfmeter), 4:0 Herrmann (59.), 4:1 Martin (65.). - SR: Dutz (Wiesau). - Zuschauer: 230. - Gelbe Karten: Lungmuß, Wäcker / Will, Eberlein.