von unserem Mitarbeiter Frank Peinelt

Grub am Forst — Der neue Tabellenführer der Kreisklasse 1 Coburg heißt TSV Grub am Forst. Das Team von Trainer Thomas Schulz besiegte den TSV Gestungshausen mkit 2:0.
Von Anfang an wollte die Heimmannschaft klar machen, wer Herr im Hause ist. Die wenigen Chancen in der ersten Halbzeit blieben aber ungenutzt. Rene Lindner hätte zwei Tore erzielen können. Ebenso René Schulz durch einen Kopfball. Beide verfehlten jedoch ihr Ziel nur knapp. Auch die Gäste kamen zu Gelegenheiten, scheiterten aber ebenfalls im Abschluss kläglich.
Kurz nach der Pause stellte der Grüber Trainer Thomas Schulz um. Allerdings führte erst eine Standardsituation in der 69. Minute zum 1:0: Marcel Kerl brachte eine Freistoßflanke, von halb linker Mittellinienposition, in den Strafraum. Nikolas Kopp stieg zum Kopfball hoch und nickte zum verdienten 1:0 aus zehn Metern in die Maschen. Gästetorwart Schnack hatte keine Chance. Danach spielte die Heimmannschaft befreit auf.
In der 72. Minute fiel nach einer schönen Kombination über Niklas Popp, Nicolai Geck, Fabian Wittmann, René Schulz und René Lindner zum 2:0. Letzterer musste den Ball nur noch ins Tor schieben.
Danach ließ der TSV die Gäste wieder ein bisschen kommen, doch Gestungshausen schlug daraus kein Kapital. Nach einem Zusammenprall von Grubs Torwart Christian Fuchs und Kapitän Patrick Winterstein, konnte Winterstein gerade noch vor der Linie das 2:1 verhindern. S. Großmann schoss in der Nachspielzeit noch einmal knapp über das Gehäuse der Heimmannschaft. Mit diesem 2:1-Sieg bleibt der TSV Grub in der Saison 2015/2016 zu Hause ungeschlagen.