Kreis Kronach — An der Spitze der A-2 hat sich am 27. Spieltag nichts getan, denn die drei Topteams waren erfolgreich.

SV Reitsch -
TSV Steinberg II 1:0 (1:0)

Die Reitscher wollten ihre Scharte der letzten beiden Spiele wettmachen und nahmen die Viererkette der Gäste in der ersten Halbzeit etliche Male auseinander. Doch mehr als der letztendliche Siegtreffer von Drews, der einen Bilderbuchangriff über Schmitt und Wisnewski abschloss, gelang nicht. Dabei hätten die Hausherren schon in Hälfte 1 den Deckel drauf machen können.
Nach dem Pausentee machten die Steinberger das Spiel, und die Reitscher suchten ihr Heil in Kontern. Bei zwei Freistoßchancen der Gäste von Routinier Buckreus verhinderte zweimal der SV-Torhüter den Ausgleich. Der SV hatte weiterhin ein Chancenplus, doch Gästetorwart Wojak klärte mehrere Malle gekonnt gegen Drews. Bei einem Kopfball von Wisnewski rettete ein Steinberger auf der Linie. Den Schlusspunkt setzte Möckel nach einem Solo von der Mittellinie, dessen Abschluss aber knapp am Tor vorbei ging. Auf Grund der besseren Chancen geht der knappe Heimsieg in Ordnung. Der Schiedsrichter leitete die Partie auf seine eigene Weise sehr gut.
Tor: 1:0 Drews (17.) / SR: Meyer (Kirchleus). kk

SG Lauenstein -
SG Steinbach 6:1 (2:0)

In einer mäßigen ersten Halbzeit konnten die Burgherren ein 2:0 vorlegen. Lungmuß mit einem berechtigten Handelfmeter und Noack per Kopf stellten den Halbzeitstand her.
Auch nach der Pause bestimmten die Hausherren die Partie und erhöhten durch einen Doppelpack von Fritz auf 4:0. Das 5:0 durch Steve Noack folgte. Der nicht unverdiente Ehrentreffer gelang Mario Stief. In der Nachspielzeit stellte Sven Nikolajew den 6:1-Endstand her. Der souveräne Schiedsrichter hatte keine Probleme.
Tore: 1:0 Lungmuß (25./HE), 2:0 Noack (35.), 3:0 Fritz (48.), 4:0 Fritz (52.), 5:0 Noack (68.), 5:1 Stief (78.), 6:1 Nikolajew (90.) / SR: Klement (Faßmannsreuth). az

SG Birnbaum -
SV Nurn 4:1 (4:1)

Die Gäste gingen in diesem flotten Spiel bereits in der 3. Minute durch Wolfram in Führung. Die SG ließ sich dadurch nicht beirren und glich in der 6. Minute durch Mattes aus. Nun nahmen die Hausherren das Heft in die Hand und gingen durch S. Ebertsch mit 2:1 in Führung. Durch C. Göppner und S. Bätz fielen die Treffer zum 4:1-Pausenstand.
Nach dem Wechsel verflachte das Spiel, und es gab keine zwingenden Situationen mehr.
Tore: 0:1 Wolfram (3.), 1:1 Mattes (6.), 2:1 St. Ebertsch (8.), 3:1 C. Göppner (16.), 4:1 S. Bätz (28.) / SR: Kircioglu (Selbitz). ak

SSV Tschirn -
SSV Lahm-Hess. 4:1 (1:0)

In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer ein rasantes Nachbarderby. Bis zur 15. Minute neutralisierten sich beide Teams, und das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Dann erzielte A. Deuerling mit einem 14-Meter-Hammer das 1:0. Adam prüfte aus 22 Metern den Gästetorwart. Kurz vor der Halbzeit rettete der Innenpfosten bei einem weiteren schönen Spielzug der "Blauweißen".
In der zweiten Hälfte dominierten die Gastgeber, und Jonny Beetz markierte nach schöner Vorarbeit von Eidloth das 2:0. Nach einem herrlichen Spielzug über Pechtold und Beetz musste S. Hofmann den Ball nur noch einschieben. Nach einem Missverständnis in der Heimabwehr verkürzte Schnappauf zum 3:1. Den Schlusspunkt in diesem fairen Spiel setzte Renk mit einem Freistoß in den Winkel. SR Tragelehn hatte keine Probleme in einer fairen Begegnung.
Torwe: 1:0 A. Deuerling (17.), 2:0 Beetz (58.), 3:0 S. Hofmann (79.), 3:1 Schnappauf (82.), 4:1 Renk (87.) / SR: Tragelehn (SV Rothenkirchen). ph

FC Stockheim II -
ASV Kleintettau II 3:0 (0:0)

Mit einem verdienten Heimsieg sicherten sich die "Bergleute" den Klassenerhalt. Sie hatten vor der Pause ein deutliches Übergewicht und ein klares Chancenplus. Andre Weschta verwandelte eine seiner drei Möglichkeiten zum 1:0. Der starke Jürgen Renk erhöhte bis zur Pause mit zwei Treffern auf 3:0. Yannick Großmann hatte für die Gäste die beste Gelegenheit. Nach dem Wechsel standen die Abwehrreihen kompakt. Beide Teams kamen kaum noch gefährlich in Tornähe.
Tore: 1:0 Weschta (14.), 2:0 Jü. Renk (39.), 3:0 Jü. Renk (44.) / SR: Arikboga (Steinbach). ds
SV Knellendorf -
SG Teuschnitz/Wi. 2:6 (0:2)

Bei schlechtem Wetter war die Heimmannschaft von Beginn an spielbestimmend. Nach 16 Minuten ging der Gast mit einem Sonntagsschuss in Führung. Fünf Minuten später erhöhte die SG Teuschnitz durch einen Elfmeter auf 0:2. Der SVK konnte seine Chancen bis zur Halbzeit nicht verwerten.
In der 52. Minute erhöhte der Gast wiederum durch einen Sonntagsschuss auf 0:3. In der 78. Minute verkürzte Böhnlein, doch danach konterte die SG nach Belieben und zog auf 2:6 davon. SR Dietz leitete die faire Partie souverän.
Tore: 0:1 Bayer (16.), 0:2 Wittmann (21.), 0:3 See (52.), 1:3 St. Böhnlein (78.), 1:4 Kraus (85.), 1:5 Kraus (87.), 2:5 Horner (88.), 2:6 Kraus (89.). hw

SG Wallenfels/Zeyern -
TSV Tettau 3:0 (1:0)

Der Gast spielte zwar durchaus gefällig, wirkte vor dem Tor jedoch zu unentschlossen. Nachdem Torjäger Horka zunächst mit einem Pfostenschuss Pech hatte, verwandelte er einen an ihm selbst verschuldeten Strafstoß zur Führung. Kurz vor der Pause verhinderte Torwart Stumpf mit guter Reaktion den möglichen Ausgleich.
Gleich nach Wiederbeginn führte ein erneuter Elfmeter zum 2:0, dem Mario Horka kurz darauf seinen dritten Treffer folgen ließ. Damit war die Partie entschieden, und beide Mannschaften konnten keine ihrer Möglichkeiten mehr nutzen.
Tore: 1:0 Horka (29./FE), 2:0 Horka (47./FE), 3:0 Horka (50.) / SR: Durkan (Hof). gst

TSV Ebersdorf -
SG Pressig 1:2 (1:1)

Im Abstiegsduell merkte man beiden Mannschaften die Wichtigkeit des Spiels an. Die Gäste gingen nach einer Ecke in Führung. Kurz darauf erzielte Neubauer durch einen Fernschuss den Ausgleich.
Direkt nach dem Wechsel bekam der TSV einen Foulelfmeter, der aber vergeben wurde. Die Gäste machten es besser und erzielten ebenfalls durch einen Elfmeter die Führung. Die Heimelf warf nun alles nach vorne, um den Ausgleich zu erzielen. Doch auch ein zweiter Elfmeter wollte nicht ins Tor. Auch einen Ball, der knapp hinter der Linie war, erkannte der Schiedsrichter nicht als Ausgleich an, und so gingen die Gäste als Sieger vom Platz.
Tore: 0:1 Zinner (20.), 1:1 M. Neubauer (29.), 1:2 Koch (55./ Elfmeter) /SR: Bölükbasi. jsch

Nachtrag vom Donnerstag

SSV Tschirn -
SV Nurn 5:0 (2:0)

Der SSV begann wie die Feuerwehr und erzielte bis zur 10. Minute zwei Tore durch C. Deuerling und Adam. Nach zwei weiteren großen Möglichkeiten kam auch der SV Nurn zu seiner ersten Torchance. Bis zur Halbzeit vergaben beide Mannschaften je eine "Hundertprozentige".
Auch in der zweiten Hälfte legten die Einheimischen einen Blitzstart hin und erzielten durch S. und U. Hofmann zwei weitere Treffer. Das Spiel plätscherte dann vor sich hin, bevor zwei gelb-rote Karten nochmals Farbe ins Spiel brachten. Den Schlusspunkt setzte Haderlein.
Tore: 1:0 C. Deuerling (5.), 2:0 Adam (10.), 3:0 S. Hofmann (47.), 4:0 U. Hofmann (49.), 5:0 J. Haderlein (85.) / SR: Bolükbasi (TuS Schauenstein). ph