Die Tischtennis-Herren der TS Kronach mussten in der Oberfrankenliga eine 1:9-Schlappe beim Post-SV Bamberg einstecken. Damit fielen sie auf Platz 6 zurück.

Post-SV Bamberg -
TS Kronach 9:1

Obwohl die Hausherren in der Tabelle noch hinter Kronach standen, trumpften sie gehörig auf. Den Ehrenpunkt verzeichneten die Gäste bereits in den Doppeln. Yannick Rauscher/ Michael Bittruf setzten gegen Raum/Rädlein den ersten Satz zwar deutlich in den Sand (3:11), harmonierten dann aber immer besser zusammen und setzten sich noch deutlich durch.
Im ersten Einzel konnte Andre Rauscher gegen den heimischen Spitzenspieler Lorek nur im zweiten Satz Paroli bieten (1:11, 11:13, 5:11). Christoph Teille startete gegen Schäfer mit einem knappen Satzgewinn (11:9). Doch ebenso hauchdünn gingen die weiteren drei Sätze an seinen Gegenüber (10:12, 9:11, 12:14). Dies war noch bislang 14 Einzelerfolgen die erste Niederlage der Kronacher Nummer 1. Während Yannick Rauscher gegen Raum chancenlos blieb, rettete sich Andreas Eichner nach dem 1:2-Rückstand zwar in den Entscheidungssatz, hatte hier aber gegen den erfahrenen Zebunke unglücklich das Nachsehen (14:12, 5:11, 6:11, 11:8, 10:12).
In den folgenden Paarungen von Michael Gehring, Michael Bittruf und Teille gab es knappe Satzergebnisse, die alle im vierten Satz an die Bamberger gingen. Bezeichnend für die knappen Ergebbisse war das Treffen zwischen Bittruf und Rädlein (11:9, 9:11, 11:13, 9:11). Von ihren 28 gewonnenen Sätzen behielten die "Postler" gleich zwölfmal mit nur zwei Zählern Vorsprung die Oberhand.
Ergebnisse: Lorek/Zebunke - Eichner/Gehring 3:0, Schäfer/ Brall - Teille/A. Rauscher 3:2, Raum/Rädlein - Y. Rauscher/ Bittruf 1:3, Lorek - A. Rauscher 3:0, Schäfer - Teille 3:1, Raum - Y. Rauscher 3:0, Zebunke - Eichner 3:2, Brall - Gehring 3:1, Rädlein - Bittruf 3:1, Lorek - Teille 3:1. hf