Leer gingen am Wochenende die zwei Mannschaften des TC Steinwiesen aus, die im Einsatz awren.


Herren 55, Bezirksliga

TC Steinwiesen -
TC Rot-Weiß Kulmbach 5:16

Mit den Gästen stellte sich eine starke Mannschaft vor, die in der ersten Runde ohne Satzverlust blieb (0:6). Im zweiten Abschnitt lag in der Spitzenpartie Reiner Simon mit 7:6 und 4:1 vorne, doch setzte sich sein Gegner im Match-Tiebreak durch. Stefan Weger glich im zweiten Satz zum 1:1 aus. Im Match-Tiebreak behielt er beim Stand von 8:8 die Nerven und so auch die Oberhand.
In den Doppeln gelang aber nur noch eine Resultatsverbesserung durch Reiner Simon/Albert Wich. Gerhard Wunder/Peter Weber gerieten nach dem 6:2 im ersten Satz auf die Verliererstraße.
Einzel: Simon - Kistner 7:6, 5:7, 7:10; Wich - Speier 4:6, 2:6; Müller - Bornschlegel 4:6, :6; Schreiner - Ebeling 0:6, 0:6; Weger - Bosko 2:6, 7:5, 10:8; Hellgeth - Hock 1:6, 3:6. - Doppel: Simon/Wich - Kistner/ Hock 7:5, 3:6, 10:5; Schreiner/ Hellgeth - Speier/Bosko 0:6, 4:6; Wunder/Weber - Bornschlegel/Ebeling 6:2, 1:6, 7:10.


Herren, Kreisklasse 1

TC Steinwiesen -
TSV Scheuerfeld 7:14

Michael Hoderlein und Yannic Wildner punkteten im Einzel. Markus Beierlorzer musste sich gegen einen gleichwertigen Gegner letztlich unglücklich im Match-Tiebreak mit 8:10 geschlagen geben. Im Doppel gelang nur noch mit Machel Hoderlein/Jürgen Kämpfer ein Sieg.
Einzel: Beierlorzer - S. Weschenfelder 2:6, 6:2, 8:10; Hoderlein - Thees 4:6, 6:1, 10:7; Wildner - Sauerbrey 6:1, 7:6; Simon - Kharboutli 4:6, 2:6; Kämpfer - T. Weschenfelder 3:6, 0:6; Manzer - Bauer 1:6, 5:7. - Doppel: Beierlorzer/ Wildner - Weschenfeler/Sauerbrey 0:6, 4:6; Hoderlein/Kämpfer - Thees/Bauer 6:7, 6:1, 10:5; Simon/Manzer - Kharboutli/ Weschenfelder 3:6, 6:7. hf