Sulzthal — Die alljährliche Wallfahrt der Sulzthaler Pfarrgemeinde zur "Maria im grünen Tal" in Retzbach wirft wieder ihre Schatten voraus. Auch in diesem Jahr begeben sich die Sulzthaler Gläubigen auf den Weg nach Retzbach und somit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.
Am Samstag, 6. September, um 5.30 Uhr beginnt die zweitägige Pilgertour in der Sulzthaler Marienkirche. Voraussichtlich gegen 16 Uhr treffen die Wallfahrer dann nach rund 40 Kilometer in Retzbach ein, wo sie bereits von den Sulzthaler Buswallfahrern erwartet werden.
Nach dem gemeinsamen Kreuzweg und einer Stärkung feiern die Sulzthaler Pilger gemeinsam mit den Wallfahrern anderer Gemeinden einen Bußgottesdienst mit anschließender Lichterprozession.

Begrüßung am Ortseingang

Am Sonntagmorgen nach dem Gottesdienst wird gegen 9.15 Uhr der Rückweg angetreten. Um circa 20.30 Uhr erreichen dann die müden Pilger wieder Sulzthal und werden vom Pfarrer und der Pfarrgemeinde am Ortseingang herzlich in Empfang genommen.
Interessierte, die an der Wallfahrt teilnehmen möchten, sollten sich bei Gerhard Halbig, Tel.: 09704/ 6316, anmelden. Die Übernachtungsmöglichkeiten auf der Benediktushöhe sind bereits ausgebucht. Buswallfahrer haben die Möglichkeit, sich ebenfalls bei Gerhard Halbig anzumelden. red