In der Fußball-Kreisklasse 4 kehrten die Spfr. Unterhohenried wieder an die Tabellenspitze zurück. Nach dem 2:0-Erfolg gegen die SG Stadtlauringen und dem Ausfall des Spieles des TSV/FT Schonungen sind die Sportfreunde wieder obenauf. Der FC Nassach setzte sich in Buch mit 3:1 durch, und der VfB Humprechtshausen kam zu einem 3:0 gegen die SG Üchtelhausen. Der SC Hesselbach kam gegen den Tabellenletzten SV Rügheim über ein 2:2-Unentschieden nicht hinaus, und auch der TSV Burgpreppach spielte gegen den TSV Aidhausen nur 0:0.
Spfr. Unterhohenried -
SG Stadtlauringen 2:0

Die beiden Mannschaften zeigten auf dem weichen Untergrund ein ansehnliches Spiel, in dem sich der Gastgeber immer wieder Vorteile verschaffte. In der 34. Min. gelang Heurung das 1:0. Danach spielte die SG Stadtlauringen mit noch mehr Druck, konnte dies aber nicht in nennenswerte Chancen ummünzen. So ging es mit dem Stand von 1:0 in die Pause. Nach dem Wechsel musste dann die SG Stadtlauringen alles auf eine Karte setzen, und dies nutzte Jäger zum 2:0 für die Unterhohenrieder durch einen Konter in der 80. Min. Auch die letzten Minuten überstand die Heimmannschaft ohne Schaden.
RSV Buch - FC Nassach 1:3
Die Bucher hatten sich mehr vorgenommen, denn gegen den Aufsteiger sollte ein Sieg her. So aber ging schon recht früh der Schuss nach hinten los, denn in der 13. Min. erzielte Räth das 0:1. In der 19. Min. verwandelte Wagenhäuser einen Elfmeter zum Ausgleich, und dieses Ergebnis hatte bis zur Pause Bestand. Nach dem Wechsel kam der FC Nassach wieder besser ins Spiel und ging in der 60. Min. durch einen Elfmeter von Höchner mit 2:1 in Führung. Als der RSV Buch alles nach vorne warf, nutzte Räth in der 81. Min. einen Konter zum 1:3 aus. In der 90. Min. sah Saalmüller aus Buch die Gelb-Rote Karte.
TSV Burgpreppach -
TSV Aidhausen 0:0

Mit dem torlosen Ergebnis können die Burgpreppacher leben. Die Aidhausener hatten spielerisch gesehen Vorteile, doch stand die Abwehr der Hausherren an diesem Tag bestens. Hervorzuheben ist Schlussmann Manuel Stottele, der unter anderem in der 5. Min. einen Strafstoß der Gäste meisterte und auch im weiteren Verlauf mehr als einmal einen Rückstand verhinderte. In der Schlussminute hätten die Platzherren die Begegnung sogar für sich entscheiden können, wussten jedoch mit einer ihrer wenigen Möglichkeiten nichts anzufangen. sp/di