von unserem Mitarbeiter Gerold Snater

Königsberg — Seit 75 Jahren besteht der Kleintierzuchtverein Königsberg in diesem Jahr. Mit einem Ehrenabend wurde dieses Jubiläum in der Herrenschenke in Königsberg gefeiert. Vorsitzender Klaus Urlaub konnte dazu etliche der knapp 40 Mitglieder des Vereins begrüßen.
Vor der Übergabe von Preisen und den Ehrungen gab Vorstand Klaus Urlaub einen Rückblick auf Geschichte des Vereins, der als Kaninchenzuchtverein gegründet wurde und erst 1964, als sich auch Geflügelzüchter anschlossen, in Kleintierzuchtverein umbenannt wurde. 1990 gründete sich im Verein eine Frauengruppe, die verschiedene Fellprodukte wie Kissen, Wandbehänge, Mützen, Mäntel und vieles mehr herstellte. 2009 löste sich diese sehr aktive Gruppe, deren Erzeugnisse bei Ausstellungen große Beachtung fanden und die etliche Preise und Titel gewinnen konnte, dann wieder auf. Ein besonderes Ereignis war neben mehreren Werbeschauen für den Verein die Organisation der Landesverbandstagung der Bayerischen Rassekaninchenzüchter in Königsberg 2001, an der 250 Besucher aus ganz Bayern teilnahmen.
Heute gibt es im Verein noch elf aktiv gemeldete Züchterinnen und Züchter. Unter ihnen befinden sich Bezirksmeister, Clubmeister, Landes- und Bundessieger, Landes- und Deutsche Meister. Mit Bernd Schuhmann hat der Kleintierzuchtverein Königsberg sogar einen Europameister in seinen Reihen.
Neben all dem Positiven vergaß Klaus Urlaub aber auch nicht, über eine negative Entwicklung im Verein zu berichten. So sei es nicht möglich gewesen, Jugendliche und Neuzüchter in den Verein einzubinden, da Tierzucht viel Zeitaufwand, Zuwendung und Pflicht bedeute. Dies sei heutzutage einem Jugendlichen kaum mehr zu vermitteln.
Nachdem im Anschluss an diesen Rückblick der Vorsitzende des Kreisverbandes der Rassekaninchenzüchter die Ehrenteller des Bezirksverbandes Unterfränkischer Rassekaninchenzüchter, des Landesverbandes Bayerischer Rassekaninchenzüchter sowie die Jubiläumsplakette und Urkunde des Zentralverbandes Deutscher Rassekaninchenzüchter übergeben hatte, wurden die Ehrungen durchgeführt.