Stockheim — Der TSV Stockheim hat beim Kellerduell der 2. Tischtennis-Bezirksliga in Arzberg zwar einen Punkt geholt, doch brachte ihn dies nicht viel weiter. Arzberg bleibt mit 3:11 Punkten Letzter; Stockheim (3:9) steht nur etwas besser da.

TS Arzberg -
TSV Stockheim 8:8

Nach dreieinhalb Stunden gab es keinen Sieger. Den besseren Auftakt erwischten die Hausherren mit der 3:1-Führung. Nach Siegen von Alexander Wachter, Harald Wich und Jürgen Heinlein legten die "Bergleute" erstmals vor. Als Klaus Hilbert im fünften Satz scheiterte und David Lutz ohne Satzgewinn blieb, lag Arzberg wieder in Führung. In den folgenden fünf Paarungen behielt der TSV gleich viermal die Oberhand und verzeichnete erstmals einen 2-Punkte-Vorsprung. Zum neunten Zähler reichte es aber nicht mehr, da Hilbert nur den ersten Satz gewann und Wachter/Wich im Schlussdoppel mit 9:11, 9:11 und 7:11 unterlagen. Dennoch waren beide die besten Punktesammler bei Stockheim (je 2,5).
Ergebnisse: Götz/J. Wunderlich - Buckreus/Heinlein 3:2, Pinzer /P. Wunderlich - Wachter/ Wich 2:3, Kießling/Öttmeier - Lutz/ Hilbert 3:1, Götz - Buckreus 3:2, Pinzer - Wachter 0:3, J. Wunderlich - Wich 2:3, P. Wunderlich - Heinlein 2:3, Kießling - Hilpert 3:2, Öttmeier - Lutz 3:0, Götz - Wachter 2:3, Pinzer - Buckreus 0:3, J. Wunderlich - Heinlein 3:1, P. Wunderlich - Wich 0:3, Kießling - Lutz 1:3, Öttmeier - Hilbert 3:1, Götz/J. Wunderlich - Wachter/Wich 3:0.
Am kommenden Samstag, 18 Uhr, kommt es in Stockheim zum Kreisderby gegen den TTC Alexanderhütte. hf